Der Pavillon – Eine Ruheoase im Garten

Apr 20, 2016 von

Der Pavillon – Eine Ruheoase im Garten

Gartenpavillons sind seit einigen Jahren der Trend in unseren Gärten. Ihr Nutzen ist vielfältig, so eignen sie sich nicht nur als Unterstand für Gartengeräte und Möbel im Winter, sondern bieten im Sommer auch einen herrlichen Platz der Entspannung im Schatten. Ob als Teehaus, Ruhezone oder Lagerraum genutzt, ein Pavillon ist ein echtes Highlight und setzt einen Akzent in jedem Garten. Ein weiterer Vorteil: Aufgrund seiner variablen Größe findet er fast überall einen Platz. 

Gartenpavillons gibt es in zwei Grundtypen, die beide ihre Vor- und Nachteile haben: Als festverankerte und als variable Variante.

Der Festverankerte

Der festverankerte Pavillon ist, wie sein Name schon sagt, in der Erde verankert. Er benötigt ein festes Fundament und kann nicht ohne weiteren Aufwand versetzt werden. Für den festverankerten Pavillon können verschiedene Materialien verwendet werden, von Holz über Metall bis hin zu verschiedenen Kunststoffen ist alles möglich.
Sein Vorteil besteht darin, dass er eine große Stabilität bietet, die auch stärkeren Wettererscheinungen wie Stürmen oder Starkregen trotzen kann. Den Aufwand des Aufbaus hat man nur einmal und mit der richtigen Pflege kann man sich viele Jahre an dem Pavillon erfreuen.
Ein Nachteil besteht allerdings darin, dass der Pavillon, einmal aufgestellt, nur mit entsprechenden Umständen verbunden wieder versetzt werden kann. Für Gartenbesitzer, die die Freiheit haben möchten, ihren Pavillon öfter zu versetzen, eignet sich daher eher die variable Variante.

Der Variable

Der variable Pavillon ist, im Gegensatz zum festverankerten, ohne Fundament und kann schnell auf- und wieder abgebaut werden. Ein Gestänge und eine Markise, mit wenigen Ankern im Boden fixiert – und fertig ist der Schattenspender.
Sein unbestreitbarer Vorteil besteht in seiner Flexibilität, denn er kann genau dort verwendet werden, wo er gerade gebraucht wird und ist mit wenigen Handgriffen versetzbar.
Sein Nachteil besteht darin, dass er durch die Leichtbauweise nicht besonders stabil ist. Als Schutz gegen Regen und launenhaftes Sommerwetter durchaus geeignet, empfiehlt es sich dagegen nicht, den variablen Pavillon als Winterquartier für Gartenzubehör zu nutzen.

Alles ist möglich

Ob rund oder eckig, groß oder klein, bunt oder einfarbig und wie auch immer ein Pavillon ausgestattet sein soll:  Alles ist möglich.
Eine große Auswahl bietet für jeden Geschmack und jedes Platzangebot das passende Gegenstück. Auch der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt: Von Blumenranken bis hin zur Verzierung mit aufwendigen Ornamenten – ein Gartenpavillon lädt dazu ein, Fantasien zu verwirklichen und sich ein kleines Stück Paradies im eigenen Garten zu schaffen.

 

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *